gerhard_leitner

Gerhard Leitner

Jahrgang 1981

Im November 2002 habe ich mit meinem kreativen Hobby, dem Mosaike basteln, begonnen. Ich habe meiner damaligen Freundin zu Weihnachten mein erstes Bild geschenkt und es hat ihr – zu meiner eigenen Überraschung – sehr große Freude bereitet.

Als gelernter Fliesenleger wusste ich, wie ich mit meinem Werkzeug Fliesen schneiden, brechen und damit in die ideale Form bringen kann und probierte so im Laufe der Zeit unterschiedliche Formate aus. Es bereitete mir große Freude, andere mit meinem Können und meiner Kreativität zu erfreuen. Das ermutigte mich natürlich damit weiterzu- machen und so entstanden mit der Zeit viele unterschiedliche Kunstwerke wie Garten- kugeln, Bilder, Blumentöpfe, Teelichthalter,…..

Im Jahre 2006 entdeckte ich auf einer Baustelle einen Kübel mit Sicherheitsglasscher- ben und so entstanden die ersten Blumentöpfe die ich mit Glasbruch beklebte. Dies erfordert zwar mehr Fingerfertigkeit, da die Scherben bis zu 2 mm klein sind, aber
sie erlauben dafür mehr Entfaltungsmöglichkeiten was Muster und Formgebung der Mosaikobjekte betrifft. Außerdem bin ich auch in der Ortswahl meines Arbeitsplatzes flexibler. So musste ich mit Fliesen im Heizraum meiner Eltern basteln, mit Glas hin- gegen bastle ich nun in meinem Esszimmer, auf meinem Balkon, im Garten oder aber auch in der freien Natur. Auch die Arbeitszeiten haben sich dadurch deutlich verkürzt. Anfangs brauchte ich über zehn Stunden für ein Mosaik mit Fliesenbruch, ein Glas- bruchmosaik ist in wenigen Stunden fertig gestellt.

Durch diese neue Flexibilität macht mir mein Hobby noch mehr Spaß, und diese Freu- de ist mein innerer Motor immer weiter zu basteln, Neues auszuprobieren und meinen Ideen freien Lauf zu lassen….

Meine Werke sind Unikate und können auch gerne nach ihren Wünschen angefertigt werden!